Telefonkosten sparen

Bei den Telefongebühren gibt es extreme Unterschiede und wer viel telefoniert sollte sich nach einem neuen Anbieter umsehen um bei den Telefongebühren zu sparen. Gerade Familien die Teenager zu Hause haben bekommen jeden Monat einen Schreck, wenn die Telefonrechnung kommt und sie die Telefonkosten sehen.. Dabei kann man das ganz leicht ändern indem man sich eine Telefonflatrate zulegt.

Mit einer Flatrate kann man Deutschlandweit in jedes Festnetz telefonieren und es kostet immer nur einen vertraglich festgelegten Preis. Telefonkosten vom Festnetz zum Handy werden extra berechnet, deshalb sollte man die Gespräche aufs Handy einschränken. Es gibt Handytarife mit einem Gesprächsguthaben von z.B. 60 Min. Wer so einen Handytarif hat, kann die Gespräche von Handy zu Handy preiswert führen und die Gespräche von Festnetz zu Festnetz ebenfalls.

Wer keine Flatrate möchte sollte sich nach einem günstigen Telefontarif umsehen. Die Tarife findet man manchmal in den Tageszeitungen, in Zeitschriften und im Internet. Dabei sollte man aber auch die Taktung der Tarife beachten, denn bei einigen Anbietern wird im fünf Minuten Takt abgerechnet. Das kann auf Dauer auch ziemlich teuer werden, vor allem dann, wenn man nur mal kurz anruft, der Anruf vielleicht eine halbe Minute dauert und dafür dann fünf Minuten abgerechnet werden.

Sparen beim Telefonieren kann aber auch jeder der einen Computer und Internet hat. Internetnutzer haben die Möglichkeit kostenlos übers Internet zu telefonieren. Das geht genauso einfach wie mit dem Telefon und ist natürlich besonders günstig, wenn man fürs Internet eine Flatrate hat.