Parken & Sparen

Wer die Kosten für Parkuhren, Parkhäuser und bewachte Parkplätze einspart kann sich dabei superreich sparen. Voraussetzung ist natürlich dass das eingesparte Geld auch gespart wird. In den Städten gibt es fast nur noch Parkplätze die Gebührenpflichtig sind. Meistens liegt die Gebührenpflichtige Zeit zwischen 9 Uhr und 18 Uhr.

Da aber die meisten Geschäfte bis 20 Uhr geöffnet haben, kann man nach 18 Uhr einkaufen gehen und spart die Parkgebühren. In einigen Städten gibt es auch eine Parkgebührenerstattung durch die Geschäfte, Restaurants, Freizeiteinrichtungen usw. Beim befahren des Parkplatzes zieht man wie üblich einen Parkschein, den legt man in den Betrieben, bei denen man einkauft oder sich aufhält beim bezahlen vor und bekommt den Parkschein entwertet. Man kann vom Parkplatz fahren ohne etwas zu bezahlen.

Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann etwas außerhalb der Innenstadt parken, dort sind die Parkplätze meistens kostenlos, und den Rest des Weges zu Fuß gehen. Die meisten Supermärkte haben kostenlose Kundenparkplätze auf denen man eine Stunde kostenlos Parken kann. Wenn der Supermarkt in der Nähe des Geschäftes liegt, das man aufsuchen möchte kann man auch hier Parken, vorausgesetzt es dauert nicht zu lange. Auf den meisten Supermarktparkplätzen wird nicht kontrolliert wie lange ein Auto geparkt ist, das sollte man aber zuerst herausfinden bevor man sein Auto dort für längere Zeit abstellt.

Wer in den Urlaub fliegt und rechtzeitig einen Parkplatz auf dem entsprechenden Flughafen vorbestellt, kann mit einem satten Preisnachlass rechnen und spart so auch noch sehr viel Geld. Das durch Parken gesparte Geld kann man gut anlegen und so vielleicht den nächsten Urlaub finanzieren.