Produktproben fürs Baby

Bei den Herstellern von Babynahrung kann man sich übers Internet anmelden und bekommt dann regelmäßig Produktproben zugeschickt. Bei der Anmeldung muss man das Geburtsdatum des Kindes angeben und die Produktproben werden dann Altersgerecht zu den Familien nach Haus geschickt.

Es gibt aber auch Internetseiten bei denen man Warenproben aller Art bestellen kann, bei ihnen gibt es auch Produktproben für Baby und Kind. Sie sind erstens dazu geeignet um zu testen ob sie dem Baby oder dem Kind schmecken und zweitens kann man damit ganz einfach Haushaltsgeld sparen.

Bereits im Krankenhaus bekommen die Eltern vor der Entlassung zahlreiche Produktproben geschenkt. Sie werden direkt von den Herstellern an die Krankenhäuser geliefert und sollen den Eltern die Wahl für ihre Produkte erleichtern. Meistens liegen auch Antwortkarten der Hersteller bei, die man dann einfach nur ausfüllen und zurückschicken muss. Die Produktproben werden dann auch automatisch und je nach Alter des Babys zugeschickt.

Außerdem gibt es einen Dienst der sich Felicitas nennt, auf der Internetseite kann man sich anmelden und schon bald darauf meldet sich eine Felicitas- Hostess. Sie berät die Eltern und gibt Tipps, außerdem bringt sie Produktproben mit, Infomaterial usw. Diese Organisation wird von verschiedenen Firmen gesponsert, darunter sind neben den Herstellern von Babynahrung, Pflegeprodukten, Windeln usw. auch Versicherungen, Telefongesellschaften Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen. Die Dame wird die Versicherungen usw. auch ansprechen, sie wird aber niemanden zu einem Vertrag drängen und es lohnt sich auf jeden Fall sie kommen zu lassen, schon allein wegen der Produktproben.