Gewinnsparen

Viele kennen das Gewinnsparen nicht, es wird aber von zahlreichen Banken angeboten, zum Teil auch unter anderem Namen wie zum Beispiel bei den Sparkassen. Dort heißt es PS- Sparen, funktioniert aber im Grunde genauso wie das Gewinnsparen von VR- Banken, Sparda Banken, Postbanken usw. Um am Gewinnsparen teilzunehmen muss man ein oder mehrere Lose erwerben.

Ein Los kostet 5 Euro, davon werden 4 Euro gespart und 1 Euro ist der Verlosungsbeitrag. Alle Lose nehmen einmal im Monat an der Verlosung teil. Das Sparguthaben, also die 4 Euro im Monat wird zusammen mit eventuellen Gewinnen am Ende des Sparjahres gutgeschrieben. Die Chancen auf einen Gewinn beim Gewinnsparen sind verglichen mit anderen Lotterien erstaunlich hoch. Als Highlight gibt es außerdem noch Sonderauslosungen bei denen Man Autos oder Reisen gewinnen kann.

Die Sonderverlosung findet meistens 2 x im Jahr statt und jeder der ein Los hat nimmt auch daran teil. Eine andere Form vom Gewinnsparen ist die vierteljährliche Zahlung für ein Los, in den drei Monaten nimmt man 4x an einer Auslosung teil und hat auch einen Sparanteil. Einige Banken geben einen Teil des Spielkapitals an soziale Einrichtungen weiter, so haben sie selbst auch ihren Beitrag dazu gegeben und Bedürftigen geholfen.

Die Lose kann man direkt bei den Banken erhalten, übers Internet oder per Telefon können sie aus rechtlichen gründen nicht bestellt werden. Da die Gewinnchancen relativ hoch sind und für ein Los monatlich nur 1 Euro als Spieleinsatz verwendet wird sowie das Sparguthaben von monatlich 4 Euro verzinst wird, kann man selbst bei kleineren Gewinnen mit einer guten Rendite rechnen.