Bonussparen

Mit dem Bonussparen kann man sich die kleinen und großen Wünsche erfüllen und wird dafür mit einem Bonus belohnt. Wer regelmäßig eine bestimmte Summe spart bekommt beim Bonussparen außer den Zinsen einen Bonus der sich mit der Spardauer erhöht.

Man ist aber nicht zeitlich festgelegt und kann, wenn man Geld benötigt über das Geld oder einen Teil davon verfügen. Natürlich bekommt man danach für die Ausbezahlte Summe keinen Bonus mehr. Aber die bereits erfolgten Bonus Einträge bleiben dem Kunden erhalten. Bei den meisten Banken, kann man mit einem Betrag von 25 Euro im Monat am Bonussparen teilnehmen. Es gibt keine festen Laufzeiten und man kann monatlich etwa 2000 Euro abheben, was aber bei den Banken unterschiedlich gehandhabt wird. Wer einen höheren Betrag abheben möchte muss drei Monate vorher diesen Betrag kündigen. Auf die jährliche Sparleistung werden kontinuierlich steigende Prämien garantiert und die Kontoführung ist auch kostenlos.

Da die Banken mittlerweile alle übers Internet zu erreichen sind, kann man das Bonussparen und die Berechnung übers Internet erledigen und wer bereits am Bonussparen teilnimmt, kann seinen Kontostand per Online- Banking abfragen. Außerdem stehen den Kunden dazu noch die SB- Terminals in den Filialen zur Verfügung. Wem die Informationen über das Bonussparen im Internet nicht ausreichen kann sich darüber natürlich auch in einer Filiale ausführlich informieren.

Bonussparen kann man auch mit einer Mindestanlagesumme abschließen. Die Summe beträgt meisten 5.000 Euro und man kann sie während der Laufzeit nicht erhöhen. Vor Vertragsabschluss wird ein Höchstbetrag vereinbart für den man den Bonuszins erhält, für alles was darüber liegt wird der jeweils gültige Zinssatz gerechnet.